Der vor kurzem erschienene ERA-Learn Country Report hebt das intensive Bemühen des FWF, Forschende aus Österreich mit Kolleg/innen aus ganz Europa zu vernetzen, hervor. In den letzten fünf Jahren konnten 55 Projekte mit Beteiligung österreichischer Forschender innerhalb der ERA-Net Programme verwirklicht werden.

Gut funktionierende Partnerschaften zwischen den europäischen Förderungsagenturen befördern die länderübergreifende Zusammenarbeit von exzellenten Forschenden. Der jüngst veröffentlichte ERA-Learn Country Report Austria bestätigt die positiven Effekte dieser europäischen Partnerschaften. Kernelemente der Zusammenarbeit sind die Förderung und anteilige Finanzierung von gemeinsamen Ausschreibungen aus denen neue multilaterale Forschungsprojekte entstehen. Seit 2014 hat sich der Wissenschaftsfonds FWF an 21 Ausschreibungen beteiligt und konnte dadurch 55 Teams mit österreichischer Beteiligung und einer Gesamtsumme von 12,7 Mio. € unterstützen. Alle Details zum Bericht finden Sie online im ERA-Learn Country Report Austria.

Zurück zur Übersicht