News

Science europe open science hlws c jens jeske

High Level Workshop zu „Open Science“ in Berlin

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Science Europe, die Dachorganisation der europäischen Forschungsorganisationen, hat dieses Jahr gemeinsam mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung den High Level Workshop in Berlin organisiert. Im Zentrum der Diskussionen stand das Thema „The Rationales of Open Science – Digitalisation and Democratisation in Research“.

weiterlesen: High Level Workshop zu „Open Science“ in Berlin

Offener Brief der START PreisträgerInnen

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Die START PreisträgerInnen Österreichs ersuchen dringend, die zugesagten Mittel von 1.35 Milliarden EURO zur „Universitätsfinanzierung neu“ gesetzlich zu verankern, damit die österreichischen Universitäten Planbarkeit für die nächste Leistungsvereinbarungsperiode haben und überfällige Reformen („Studienplatzfinanzierung“) umgesetzt werden können!

weiterlesen: Offener Brief der START PreisträgerInnen

Pilotprogramm Open Research Data (ORD): Zwölf Projekte konnten gefördert werden

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen, Aktuelle Meldungen, Open Access

Der offene Zugang zu Forschungsdaten ist die Bedingung, dass wissenschaftliche Resultate reproduziert, verifiziert, falsifiziert und für wissenschaftliche oder praktische Anwendungen weiterverwendet werden können. Daher hat der FWF mit Unterstützung durch die Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung das Pilotprogramm Open Research Data (ORD) initiiert, das Rollenmodelle für den freien Zugang zu Forschungsdaten nach neuesten technischen Standards im digitalen Zeitalter schaffen soll.

weiterlesen: Pilotprogramm Open Research Data (ORD): Zwölf Projekte konnten gefördert werden

Seitennummerierung